Übung

Die Inhalte der Vorlesung „Flüchtlingsrecht“ werden durch die „Übung im Migrationsrecht“ in praktischer Hinsicht ergänzt. Diese findet im Sommersemester alle zwei Wochen statt und hat einen Gesamtumfang von einer Semesterwochenstunde. Unter der Anleitung von im Migrationsrecht tätigen Anwält*innen erarbeiten die Teilnehmer*innen mögliche Lösungen für rechtliche Probleme aus der Praxis der Anwält*innen. Eine Anwesenheit an mindestens zwei Dritteln der Veranstaltungen wird gefordert. Die Übung findet mit Ausnahme des Termins am 03.07. (abweichender Ort: HS 1010) von 18-20 Uhr im HS 1098 statt.

Terminübersicht

22. Mai 2017 (RA Harald Schandl)

— Materialien —

Übung zu § 4 Die materielle Prüfung des Schutzstatus II:
Inklusionsklauseln des Flüchtlingsbegriffs nach GFK/AsylVerfG

12. Juni 2017 (RA Ullrich Hahn)

— Materialien —

Ausbildungsduldung

19. Juni 2017 (Jürgen Blechinger)

— Materialien —

Übung zu § 6 Die materielle Prüfung des Schutzstatus IV:

Subsidiärer Schutz

26. Juni 2017 (RA Harald Schandl)

— Materialien —

Übung zu § 10 Dublin-Verfahren:

Dublin-Verfahren

03. Juli 2017 (Jürgen Blechinger)

— Materialien —

Übung zu § 8 Die materielle Prüfung des Schutzstatus V:

Familiennachzug

19. Juli 2o17 (RAin Katja Barth)

— Materialien —

Übung zu § 13 Sozialleistungen und Flüchtlingsrecht:

Asylbewerberleistungsgesetz


Die Übung im Migrationsrecht wird durch den Projektwettbewertb „Innovatives Studium 2016“ aus Mitteln des Studierendenvorschlagsbudgets (SVB) großzügig unterstützt.

Logo StuRa Innovatives Studium SVB